Kraft-Wärme-Kopplung erreicht neue Qualitäten durch den Einsatz von Holz und anderer Biomasse als Brennstoff.

Die Kogeneration von Wärme und Elektrizität bietet gerade für den Einsatz auf Hofanlagen und landwirtschaftlichen Einrichtungen gute Möglichkeiten zur Selbstversorgung. 

Biogas ist eine erprobte Technik, steht aber mit den meist verwandten Grundstoffen in direkter Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion und sorgt darüber hinaus für Monokulturen.

Eine sinnvolle Alternative sind hier kleinere Anlagen, die mit Abfällen wie Gülle und/oder Mist und weiteren ähnlichen Reststoffen betrieben werden.